Willkommen auf der Seite der glp Freiamt

mehr

Grünliberale lehnen No Billag ab und fordern einen neuen Kurs der Gewerbe- und Wirtschaftsverbände

» mehr

Vernehmlassung Lehrplan 21

Die Grünliberalen begrüssen grundsätzlich die Einführung des Lehrplans 21 sowie die Harmonisierung der Deutschschweizer Lehrpläne der Volksschule. Aus Sicht der glp sollen die Bezirksschulen die Einzelfächer beibehalten. Weiter betrachtet es die glp als illusorisch, dass der Regierungsrat ein so wichtiges Bildungsprojekt kostenneutral durchsetzen möchte.

» mehr

Grünliberale lehnen No-Billag Initiative einstimmig ab!

Die glp ist klar der Auffassung, dass die Erhaltung und Förderung der traditionellen Werte einer solidarischen und demokratischen Gesellschaft unabhängige Medien bedingen. Einzig ein eigener Service Public vermag die Vielfältigkeit der Schweizerischen Kultur sowie die notwendige Information für alle Landesteile und Landessprachen sicherzustellen und zu garantieren. Die Zerschlagung der SRG und anderer von den Empfangsgebühren abhängiger Medien, würde durch keine anderen Marktteilnehmer vollumfänglich aufgefangen. Einer weiteren Reform der Billag würden die Grünliberalen tendenziell offen gegenüber stehen, dies ist jedoch nicht der Inhalt der No-Billag-Initiative. Diese verlangt keine zielführende Reform, sondern einen Kahlschlag beim Service public.